Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: NEWS über Festplatten !

  1. #1
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    43.875
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.532

    NEWS über Festplatten !

    Speicher: Seagate gibt Zeitraum für 100-Terabyte-HDDs bekannt !

    Im Rahmen einer Roadmap, die zeigt, welche Produkte Seagate in naher und ferner Zukunft veröffentlichen möchte, gibt es auch erstmals einen Ausblick auf gigantische Speichergrößen im 100-Terabyte-Segment.
    Diese sollen offenbar schon im Jahre 2025 an den Start
    HDDs mit 20 Terabyte sollen hingegen schon in einigen Monaten verfügbar sein.

    Wer sich heute einen neuen Komplett-Desktop-PC zusammenstellt, steht oftmals vor der Wahl, ob man in Zukunft vollständig auf Solid State Drives (SSD) setzt oder lieber noch eine zusätzliche klassische Festplatte verbaut.
    Letztere punkten aktuell vor allem noch im Speicher-Preis-Verhältnis und bieten dementsprechend mehr Terabyte für weniger Geld.


    Dazu kommt, dass SSDs mit einem ähnlich hohen Speichervermögen wie Festplatten entweder zu teuer oder schlichtweg nicht zu haben sind.

    Seagate HDDs: Wann kommen Festplatten mit 20 Terabyte?
    Der Hardware-Hersteller Seagate, mittlerweile führender Produzent von Festplatten, hat im Rahmen einer Produkt-Roadmap bekanntgegeben, was als Nächstes auf der Agenda steht.
    So soll für das Jahr 2025 schon eine Festplatte mit insgesamt 100 Terabyte Speicher zur Verfügung stehen, die auf Basis der HDMR-Technologie (Heated Dot Magnetic Recording) beruhen sollen.
    Die Konkurenz bei Western Digital setzt für 40-Terabyte-Festplatten wohl auf MAMR (Microwave Assisted Magnetic Recording).

    Seagate will sogar bis 2020 noch 20-Terabyte-HDDs auf den Markt bringen, die auf Heat Assisted Magnetic Recording (HAMR) basieren.
    Diese Technologie soll dann auch die Basis für zukünftige Festplatten bilden mit Speichergrößen wie 36 Terabyte (2022) und 48 Terabyte (2024). HAMR soll das Flächendichtewachstum alle 2.5 Jahre sogar verdoppeln, weshalb die angegebenen Speicherkapazitäten durchaus denkbar sind.
    Die aktuelle Technologie, Perpendicular Magnetic Recording (PMR), soll hingegen in naher Zukunft einfach wegfallen.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  2. #2
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    43.875
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.532

    Seagate und IBM sagen Produktfälschungen den Kampf an !

    Kombination aus Blockchain Plattform und Seagate Sicherheitslösungen.


    Seagate und IBM kündigen eine gemeinsame Zusammenarbeit im Kampf gegen Produktfälschungen an: In Zukunft sollen Seagate-Festplatten auf die IBM Blockchain Plattform zurückgreifen, um die Herkunft der Produkte zu authentifizieren.

    Aus den Statistiken der International AntiCounterfeiting Coalition geht hervor, dass der weltweite Handel mit gefälschten elektronischen Produkten im Jahr 2015 einen Wert von über 1,7 Billionen US-Dollar erreicht hat.
    Dieser Entwicklung möchten Seagate und IBM nun mit ihrer Zusammenarbeit entgegenwirken, um nicht zuletzt auch dem Kunden Gewissheit über die Herkunft seines Produktes zu gewähren.
    Auf der Seagate Secure Electronic ID basierende Authentifizierungsdaten sollen in der IBM Cloud gespeichert werden, um die Identität einer Festplatte zu jedem Zeitpunkt während ihres Lebenszyklus, beginnend mit dem Zeitpunkt ihrer Herstellung, überprüfen zu können.
    Mit diesem Vorhaben wollen IBM und Seagate nach eigenen Angaben nicht nur der weltweiten Produktfälschung einen Riegel vorschieben, sondern auch den Kunden Gewissheit geben, dass es sich der erworbenen Festplatte um ein echtes Seagate-Produkt handelt und dass alle Daten darauf sicher gelöscht werden können.
    Mit Seagates Certified Erase wird ein digitales Zertifikat der Datenbereinigung erstellt, welches in der Blockchain Plattform gespeichert wird.

    Das gemeinsame Projekt sei mit den beschriebenen Maßnahmen jedoch noch nicht abgeschlossen, Seagate und IBM können sich nach eigenen Angaben vorstellen, auch weitere Partner aus der Lieferkette mit einzubinden.


    Quelle:
    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  3. #3
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    43.875
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.532

    Seagate arbeitet an 24-TByte-HDD und doppelter Datenrate !

    Bis 2020 will Seagate dank HAMR-Technik die ersten HDD mit 3-TByte-Plattern ausliefern, was 24 TByte Gesamtkapazität bedeutet.
    Eine andere Modellreihe wird zwei Aktoren nutzen und die Geschwindigkeit von 250 MByte/s auf 500 MByte/s anheben, zumindest seriell.

    Seagate hat in einem Blogeintrag einen Ausblick auf 2019 und 2020 gegeben.


    Der HDD-Hersteller plant Festplatten mit bis zu 24 TByte statt 16 TByte dank HAMR (Heat Assisted Magnetic Recording) und mit zwei Aktoren, um die Lese- sowie Schreibrate zu verdoppeln; auch hier soll HAMR verwendet werden.

    Bisher setzt Seagate auf klassisches Perpendicular Magnetic Recording (PMR) und verzichtet selbst bei der MG08-Festplatte mit 16 TByte auf das Shingled Magnetic Recording (SMR) mit überlappenden Spuren, was die Kapazität auf Kosten der Schreibgeschwindigkeit erhöht.
    Mit HAMR folgt eine Technik, welche Glas- statt Aluminiumscheiben benötigt, da die Datenschicht auf den Plattern mit einem kleinen Laser erhitzt werden, bevor der Schreibkopf die Informationen aufbringt.

    Im Testaufbau mit einem sogenannten Spinstand, also rotierende Plattern ohne Gehäuse, erreichte Seagate laut eigener Aussage eine Datendichte von 2.381 TBit pro Quadratzoll, was 3 TByte für eine Magnetscheibe entspricht.
    Üblich sind acht davon, was eine Festplatte von 24 TByte ergibt.
    Seagate geht davon aus, dass bis 2020 die Serienreife es erlaubt, Muster an Partner zu verschicken.
    Zuvor sollen bereits HAMR-Modelle mit 16 TByte erscheinen, welche die PMR-Versionen ablösen.

    Voraussichtlich noch 2019 will Seagate zudem erste Festplatten mit Aktoren veröffentlichen, die ebenfalls auf HAMR setzen: Die absolute Anzahl an Lese-/Schreibköpfen bleibt bei 16, aber eben zweigeteilt.
    Das soll die Datenraten fast verdoppeln - statt typischen rund 250 MByte/s spricht Seagate von 480 MByte/s.
    Weil die beiden Arm-Pärchen autark agieren, sinkt zudem die durchschnittliche Latenz, mit der Informationen gelesen oder geschrieben werden.
    Das verdoppelt auch die Input-/Output-Operationen pro Sekunde, eine für Datacenter wichtige Performance-Metrik.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •